Freitag, 3. Januar 2014

Quilt around the world

Neues Jahr und ich starte in ein neues Abenteuer.
Im September letztes Jahr bin ich durch die Ausstellung im Schloss Haindorf in Österreich auf den Blocktausch "Quilt around the world" aufmerksam und neugierig geworden.
Eigentlich hatte ich mich schon bei meiner Rückreise entschlossen, an diesem Projekt teilzunehmen, aber wie es denn immer so ist. Da kommt die Arbeit, eine Menge Überstunden, Urlaub, Adventszeit und und und..... Und irgendwann ist nur noch sooo wenig Zeit, bis der Abgabetermin naht.
Also heißt es ab sofort: Jeden Tag fleißig nähen!

Und hier sind meine Teile, die ich in den letzten beiden Tagen fertig bekommen habe:
Es sind zwar erst 18 Dreiecke - ich brauche 54! - aber der Anfang ist getan.

Das Thema lautet dieses Mal "Wasser" und 
eingesandt werden müssen 9 gleiche Blöcke in der Größe 15 x 45 cm, welche mehr als 50 % in der Farbe blau genäht werden müssen. Die Gestaltung und Technik der Blöcke kann man frei wählen.
Ich habe überlegt, entworfen, verworfen, neue Ideen gesammelt und wieder verworfen. Letztendlich habe ich mich jetzt für einen Crazy - Block entschieden. Dieser kann dann nämlich - je nach Bedarf - waagerecht oder senkrecht verarbeitet werden. 
Nachdem alle Blöcke verschickt worden sind, bekommt nämlich jeder Teilnehmer einen von seinen eigenen Blöcken und 8 Blöcke von anderen Teilnehmern aus der "ganzen Welt" zugeschickt. Diese sollen dann nach eigenen Ideen weiter verarbeitet werden. Danach gehen sie dann auf Tour, d. h., sie werden im Rahmen von Ausstellungen gezeigt.

Morgen geht es weiter, denn am 9. Januar sollen die Blöcke auf Reise gehen. Selbstverständlich zeige ich euch noch meine fertigen Blöcke, bevor sie zur Post gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen