Freitag, 27. Mai 2016

Nähwochenende in Bad Segeberg


Heute kommt eine große Bilderflut, denn, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, haben wir Mädels nicht nur gequatscht, sondern auch fleißig genäht. Hier noch einmal meine 10 Blöcke und meine Quiltmitte

Kiki hat die nächsten 2 Taschen von Outlander fertig genäht und 2 Tops für Tischsets

Marikas Werke sind dem Fotoapparat irgendwie entwischt, aber sie war suuuuper fleißig. Von dieser Tasche und dem Klopapierhalter habe ich aber Fotos
Jutta hat Blöcke aus blauen Batiken für einen Quilt für ihren Mann genäht.
Silke hat einen Adventskalender, Decken für Puppe und Teddy genäht und ein Filzbild eingerahmt und gequiltet 




Astrit hat nach einem You tube Video diese Blöcke genäht
Antje hat ein Projekt nach Jacqueline de Jonge begonnen
Gaby hat ihr Quilttop zusammengenäht und fertig gestellt
Birgit hat lauter "Kleinigkeiten" genäht
Aber Keri, die Tochter von Astrit, hat den Vogel abgeschossen! Sie kam mit einem Projekt, welches sie selbst entworfen hat. Es sollten lauter Blöcke, die wild übereinander liegen, auf dem Quilt verteilt werden. Nachdem sie erst einmal nur zugeschnitten hatte, konnte sie dann endlich am Samstag Abend mit dem nähen beginnen. Das ist, was sie geschafft hat
Das sieht auf jedem Fall schon vielversprechend aus.

Auch wenn ich euch jetzt schon so viele Fotos gezeigt habe, so möchte ich euch diese nicht vorenthalten, denn es gab auch einige Situationen, die uns alle zum lachen gebracht haben.

Ich hatte ja so einiges an Materialien aus meinem Laden mitgenommen, damit eventuell fehlende Materialien vorhanden sind. Auch wenn ich nur einen kleinen Cabrio habe, so habe ich Stoffe und Vlies in Kofferraum und auf der Rückbank bis zum Dach gestapelt. Die Garne und die Fatquarter haben auch einen Platz gehabt, allerdings konnte ich deswegen nicht offen zurück fahren, auch wenn das Wetter dazu eingeladen hat
Mein kleiner Cabrio ist ein echtes Raumwunder :-)
Gaby hatte einen ganz besonderen Stoffbeschwerer gefunden
Kiki hat wohl versucht, aus einer Maschinennadel Kunst zu machen
und Silke hat sich spontan überlegt ihren Quiltfuß mit in den Adventskalender einzuarbeiten
So, das war mal ein ausgesprochen langer Post, aber wenn Mädels reisen, gibt es viel zu erzählen.

Wir hatten alle irre Spaß und deshalb ist das nächste Näh -Wochenende im kommenden Jahr schon gebucht


Kommentare:

  1. Oh da wart ihr aber echt fleißig!!! Tolle Werke sind entstanden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. suuuper toll, wie fleißig ihr ward. Und wirklich schöne Sachen habt ihr gemacht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen