Sonntag, 23. September 2012

In den letzten Tagen habe ich mein Nähzimmer auf- und umgeräumt. Ich war mit der Einordnung meiner Stoffe noch nicht zufrieden. Da der Platz in meinem Regal ziemlich begrenzt war, hatte ich die Stoffe hintereinander in den Schränken liegen. Darum musste ich immer alles ausräumen, wenn ich einen Stoff suchte. Ich möchte auch öfter mit Freundinnen zusammen nähen und - nicht zu vergessen - Ich möchte Patchworkkurse bei mir zuhause geben! - und dazu brauchte ich Platz. Also ab zu Ikea und Regale und Schreibtischstühle gekauft.

 Mein kleines Regal wurde umgestellt und der Klapptisch an beiden Seiten aufgeklappt. Somit hatte ich schon mal einen Nähplatz mehr und Platz für meinen Fernseher und meinen Laptop.
 Über jeden Nähplatz wurde dann eine neue Lampe angebracht, damit auch überall genug Licht vorhanden ist.

 Meine Schneiderpuppe wurde neben den Schreibtisch gestellt und der Quiltständer wanderte ein Stück weiter nach rechts.

Dann habe ich meine Stöffchen neu durchsortiert und in die neuen Regale eingeräumt. Nun habe ich meine Stoffe immer genau im Blick. *freu* 

Kommentare:

  1. Liebe Cordula,
    Dein Nähzimmer ist super geworden. Da macht das Nähen Spaß.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cordula,
    das ist aj ein richtiges Nähparadies mit ganz viel Platz :-)
    lg Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Cordula, ein Paradies mit viel Platz zu nähen, ganz toll geworden.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich fühle mich auch richtig wohl da drin.
      @ Uta: Du kannst gerne mal zum gemeinsamen nähen vorbei kommen

      Löschen
  4. Das sieht ja supeer aus. So viel Platz hätte ich auch gerne!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen