Freitag, 22. August 2014

Ferien - Nähkurse für Kinder

Es ist soweit: Die Sommerferien sind zu Ende und somit war heute der letzte Tag der Kinder - Ferien - Nähkurse. In den 6 Wochen der Sommerferien war in meinem Laden ordentlich was los, denn vormittags fanden Nähkurse für Kinder statt. Hier seht ihr Janne, die sich ganz aufmerksam zuhört als ich ihr den Unterschied von rechter und linker Stoffseite erkläre. 
 Hier wird dann ganz konzentriert gearbeitet.
 Und wir kennen es alle: Wer nähen will, der muss auch bügeln. 
 Hier ist Karla dabei, ihre selbst geschnittenen Quadrate nach der Vorlage eines Würfelhundes auszulegen.
 Pauline hatte schon ihre eigene, kleine Nähmaschine mitgebracht und war auch ganz eifrig dabei. Hier wird eine super gerade Naht geübt. 
Auch Quadrate aneinander nähen ist eine echte Herausforderung, die wirklich klasse gemeistert wurde.
Was mich besonders gefreut hat war, dass sogar 2 Jungen einen Nähkurs mitgemacht haben. Niklas fädelt hier ganz alleine ein.
 Julian hat an meiner "alten" Maschine genäht und hat ein irres Tempo vorgelegt, sodass er Niklas und Pauline manchmal ein wenig geholfen hat, denn mittags sind alle mit Gleichstand nach Hause gefahren.
 Kundenwünsche werden ja nach Möglichkeit erfüllt, aber Kinderwünsche werden mit Selbstverständlichkeit erfüllt. Daher habe ich nachmittags noch einen Fisch auf die Kissen - Vorderseite von Pauline gestickt.
Und hier zeige ich euch einige Werke, die die Kinder nach einer Woche ganz stolz fertig mit nach Hause genommen haben. Hier ist das Kissen von Janne.

Janne hatte so viel Spaß, sodass sie gleich nach ihrem Urlaub mit ihren Eltern unangemeldet vor meinem Laden stand und gleich noch einen Nähkurs bei mir gemacht hat. In dieser Woche ist dann diese Eule entstanden.
Das Kissen von Pauline

Hier ist das Kissen von Niklas.
 Und auf den Wunsch eines kleinen Herren gehe ich natürlich auch ein. Daher ist die Rückseite mit dem entsprechenden Namen versehen.
Und hier ist das Kissen von Julian.
 Und da Julian so schnell gearbeitet hat, durfte er an meiner Nähmaschine sitzen und seinen Namen auf sein Kissen sticken.
Zum Abschluss gab es dann für jedes Kind eine Erinnerungsmappe mit den ersten Nähübungen und einigen Fotos der Woche.
Die Sommerferien waren für mich zwar ganz schön anstrengend, aber suuuper schön! Ich hatte irre viel Spaß mit den Kindern und ich glaube, die Kinder auch mit mir. Wir haben nämlich nicht nur gearbeitet, sondern es wurde auch viel erzählt und viel gelacht. 

Was kann es schöneres geben, als jeden Tag mit strahlenden Kinderaugen in die Mittagspause zu gehen?

Und noch einen Satz zum Schluss (der mich riesig gefreut hat):
Eine Mutter verabschiedete sich heute bei mir wie folgt:

Meine Kinder lieben Sie. Der Nähkurs war für meine Kinder der krönende Abschluss der Sommerferien.

Kommentare:

  1. wow
    so tolle Sachen haben die Kinder genäht
    Leuchtende Kinderaugen sind der schönste Lohn dafür
    Und man sieht wieviel Spaß sie hatten
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. echt coole Sachen haben die Kinder gemacht. Ich freu mich so mit dir.
    Knuddelgrüße Lari

    AntwortenLöschen