Freitag, 3. September 2010

Wickelkommode für unterwegs

Auch in der letzten Woche habe ich wieder etwas für mein Enkelkind genäht. Es ist eine Wickeltasche, die gleichzeitig eine Wickelkommode für unterwegs ist. Hier ist sie im geschlossenen Zustand.....

...hier ist sie schon einmal aufgeklappt. Wenn sie jetzt noch einmal aufgeklappt wird....
....ist die Wickelkommode ausgebreitet. Links und rechts habe ich viele Taschen genäht, damit genug Platz ist für Cremes, Puder, Feuchttücher, Windeln und Spielzeug. In der Mitte ist eine Moltonunterlage.

Die Moltonunterlage ist abnehmbar, damit man sie auch waschen kann, falls mal ein kleines Malheur passiert.
Ich habe die Moltonunterlage mit einem PW-Stoff eingefasst. Dabei habe ich Hutgummischlaufen mitgefasst und dann ein paar Knöpfe an der Tasche angenäht. Jetzt ist die Unterlage zwar fest und trotzdem leicht abnehmbar.
Ich glaube, die Wickeltasche ist schön praktisch. Warum muss man bloß erst Oma werden, damit einem so etwas einfällt? Ich hoffe, sie gefällt meiner Tochter auch.

Kommentare:

  1. Die ist aber sehr schön geworden. Sie sieht vom Schnitt fast genauso aus, wie die, die ich für meine eigenen Kinder genäht habe. Sie ist nur nicht so hübsch fröhlich bunt wie deine. LG

    AntwortenLöschen
  2. Deine Wickeltasche ist ganz toll geworden! Praktisch und fröhlich bunt.

    LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, Deine Wickeltasche ist super geworden. Sie bringt mich auf die Ihee, für eine Freundin auch eine zu nähen. Lieb Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  4. Cordula, die ist ja klasse geworden ein Meisterstück. Die Farben sind auch sehr schön kombiniert und an alles gedacht mit den Fächern.
    Toll.
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cordula, ist diese Wickeltasche schön, die würde mir auch super gefallen, ganz toll hast du die genäht, und du warst so fleißig Wahnsinn,.liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen