Sonntag, 30. August 2015

Versteigerung

Die Vorbereitungen für die Versteigerung laufen auf Hochtouren. Jetzt ist es auch öffentlich bekannt gegeben worden. Im Markt vom Wochenende ist dieser Artikel veröffentlicht worden:
Hilfe für Kinder fängt bei uns vor der Haustür an! Es wird immer wichtiger, etwas zu tun. Und bei einer amerikanischen Versteigerung kann jeder mitmachen, denn man zahlt  nur den Differenzbetrag zu seinem Vorgänger. Bis jetzt steht das Anfangsgebot bei 500 €, denn nicht nur die Sparkasse, sondern auch die Firma von Allwörden hat die Aktion mit einer Spende gefördert.
Wer den Quilt noch nicht im Original gesehen hat, hat bis zum 12.9. die Möglichkeit, ihn sich im Schaufenster des Modehauses Hasenkamp in der Hauptstraße in Mölln anzusehen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung, denn den bedürftigen Kindern hier in Mölln helfen auch schon kleine Beträge.
Auch wenn Sie nicht an dem Quilt interessiert sind, so können Sie trotzdem mit einer Spende diese Aktion unterstützen.
Oder Sie sind bei der Versteigerung persönlich mit dabei und versuchen ihr Glück.

Ich möchte mich schon jetzt bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement bedanken.
Für eventuelle Fragen können Sie sich gerne per Mail an Cordularoth@gmx.de an mich wenden oder sich mit der Gleichstellungsbeauftragten, Frau Edelgard Jenner in Verbindung setzen.

Samstag, 29. August 2015

Water for the world

Water for the world.
Es ist schon etwas länger her, dass mich dieses Buch erreichte, aber ich habe ganz vergessen es euch zu zeigen - obwohl,  jeder der zu mir kam, hat es zu sehen bekommen....   :-)
Ich war richtig aufgeregt, als ich das Buch in der Hand hielt.
 Ein Teil der Quilts vom internationalen Blocktausch in einem Buch veröffentlicht.
 Und mein Quilt ist mit dabei! Auf den Seiten 110 und 111 ist mein Quilt mit der dazu gehörigen Beschreibung.
Es ist echt spannend, ein Buch in den Händen zu halten, in dem der eigene Name und der eigene Quilt veröffentlicht ist.
Hier ist er in Purgstall in Österreich ausgestellt. 
Diese Art der Aufhängung ist sehr ungewöhnlich, aber ich finde sie einfach klasse.
Wo er sich jetzt gerade befindet?
Keine Ahnung.
Er reist noch bis nächstes Jahr von einer zur anderen Ausstellung.

Freitag, 28. August 2015

Noch ein Kundenauftrag fertig

Heute ist wieder ein Kundenauftrag fertig geworden. Dieses Mal sollte ich 2 Handtücher als Hochzeitsgeschenk besticken. Die Kundin hatte sich ein Herz mit Love als Stickerei ausgesucht. Außerdem sollten dann noch beide Namen und das Datum mit aufgestickt werden.
Das Geschenk habe ich dann auch gleich verpackt.
Ich habe die Handtücher so aufgerollt, dass von jedem ein Teil zu sehen ist. Vom Datum sieht man von jedem Handtuch die Hälfte.
Der Einpackservice ist bei mir selbstverständlich im Preis inbegriffen.

Donnerstag, 27. August 2015

Geburtstagsgeschenk

Bereits Anfang des Monats hatte meine Freundin Geburtstag.
Wir sind schon seit gefühlten Ewigkeiten (über 50 Jahre!) befreundet, denn wir sind schon gemeinsam aufgewachsen. Nun kam die Einladung sehr kurzfristig und ich hatte leider nicht viel Zeit etwas für sie zu nähen. Also habe ich ein Handtuch gekauft und es bestickt.
Da sie kleine Quitsche - Enten sammelt, habe ich erst einmal eine Ente gestickt. 
Meine Freundin heißt Susanne, aber für mich ist sie von Kindheit an Sanni. Daher kam dann auch noch ihr Kosename mit aufs Handtuch.
Sie hat sich sehr darüber gefreut.

Mittwoch, 26. August 2015

Herbststurm

Auch wenn das Wetter draußen noch eher wie Sommer aussieht, so habe ich heute meinen Herbststurm fertig bekommen. Für heute hängt er bei mir im Flur, wo er später auch hängen soll, aber ab morgen wird er erst einmal im Laden aufgehängt. Auch wenn es so aussieht, als wenn er schief ist - das ist er nicht. Da der Ast, an dem er aufgehängt ist, nicht ganz gerade ist, hängt der Quilt nicht ganz an der Wand. Daher sieht es auf dem Foto optisch schief aus.
Der Hintergrund wurde aus einem Stonehenge Paket (Streifen wie aus einer Jelly Roll) genäht. Die Blätter habe ich erst fertig genäht, dann habe ich die Adern rein gequiltet und dann nur punktuell an dem Hintergrund befestigt. Dadurch ergibt sich ein 3 D Effekt. 
Den Hintergrund habe ich mit einigen Schlangenlinien und Blättern mit Verlaufsgarn gequiltet.
Jetzt habe ich noch einige Streifen aus dem Paket über. Mal sehen, was ich daraus noch nähe.

Dienstag, 25. August 2015

Versteigerung Till Eulenspiegel

Die Versteigerung vom Quilt des Till Eulenspiegels geht in die Endplanung. Heute war der Pressetermin. Getroffen haben wir uns vor dem Modehaus Hasenkamp in Mölln. Hier ist der Quilt im Schaufenster ausgestellt.
Die Gleichstellungsbeauftragte von Mölln, Frau Jenner, hatte die Presse für heute eingeladen, um auf die amerikanische Versteigerung am 13.9. im Uhlenkolk publik zu machen. Auch ein Vertreter der Sparkasse Herzogtum Lauenburg war mit dabei, denn die Sparkasse hat diese Aktion schon gesponsert. Auch Vertreter vom runden Tisch Mölln waren mit dabei. Hier bin ich gerade beim Pressegespräch.
Und natürlich durften die Fotoaufnahmen nicht fehlen.
Jetzt hoffen wir, dass wir hiermit möglichst viele Leute ansprechen, die uns bei dieser Aktion unterstützen.

Montag, 24. August 2015

Montag = Wochenanfang

Montag heißt Wochenanfang, die letzte Ferienwoche, diese aber ohne Kinder - Nähkurse, dafür aber wieder mit Patchwork Cafe. Kiki ist heute im Patchwork Cafe gewesen, um weiter an ihrem Herbst - Wandbehang zu arbeiten. Und pünktlich zur Ladenöffnung stand Lillesol unverhofft mit ihrem noch nicht ganz fertigen Kissen aus dem letzten Kurs vor der Tür. Und da Frauen ja flexibel sind, haben wir kurzerhand einen Platz für Lillesol freigeräumt und die Nähmaschine aufgebaut, damit sie ihre letzten Buchstaben applizieren konnte. Bis mittags war es dann fertig. Das ist die Vorderseite.
 Das Kissen ist 90 x 90 cm groß. Sie hat ihren Namen appliziert und da Lillesol "kleine Sonne" heißt, hat sie auch noch eine Sonne appliziert. In die Mitte der Sonne hat sie ihr Geburtsdatum gestickt.
 Hier ist die Rückseite des Kissens. Das Besondere hier ist die Knopfleiste mit 12 Knopflöchern.
Sie hat die Knöpfe in lila und mint immer im Wechsel angenäht - eine super Idee und ein besonderer Hingucker.

Da ich Kiki bei der Gestaltung ihres Wandbehanges noch Anregungen geben wollte, habe ich gestern den Hintergrund aus einem Stonehenge - Paket (Jelly Roll) genäht und - nachdem ich heute mit den Änderungsaufträgen fertig war, noch mit Rückseitenstoff und Vlies verstürzt.
Kiki hat ihren Hintergrund auch fertig genäht und auch mit Rückseitenstoff und Vlies verstürzt.
Hier zum Vergleich noch einmal beide Hintergründe nebeneinander
Kiki hat falsche Unis und gemusterte Stoffe gewählt, während meine ausschließlich falsche Unis sind. Auch ist bei mir der rechte Teil etwas breiter. Aber genau das ist es, was jedes Teil einzigartig macht.
Die "Hausaufgabe" lautet jetzt quilten. Wenn sie möchte, kann sie schon die Blätter nähen und applizieren, ansonsten machen wir es nächsten Montag gemeinsam im Patchwork Cafe.

Sonntag, 23. August 2015

Kurssamstag

Gestern war wieder Kurssamstag. Da die Kurse Log Cabin und Herbstdeko nicht ausgebucht waren, habe ich sie zusammen gelegt. Astrit hatte sich für Log Cabin angemeldet. Bei ihrem letzten Besuch im Patchwork Cafe hatte sie den Wunsch nach einem "runden" Log Cabin geäußert. Daher habe ich die Anleitung speziell auf diesen Wunsch ausgearbeitet. Astrit kam aber gestern mit einem eigenen Entwurf uns so mussten wir erst einmal alles neu planen. Hier ist der tolle Entwurf:
Wir hatten alles neu ausgearbeitet und dann ging es ans zuschneiden und nähen, doch irgendwie wollte nichts klappen. Die Nahtzugabe stimmte nicht! Astrit hat eine neue Nähmaschine und wir haben eine Menge hin und her probiert, bis wir feststellten, dass vom Hersteller aus 1/4" nicht 0,6 sondern 0,7 cm einprogrammiert ist. Nachdem wir dann, nach langem ausprobieren die richtige Nadelposition hatten, konnte Astrit dann mit ihrem Log Cabin beginnen. 
Hier ist ihr Block in schönen Herbstfarben.
Kiki hatte sich für den Herbstdeko Kurs angemeldet. Für sie hatte ich einen Wandbehang geplant. Der Hintergrund sollte in vielen verschiedenen Herbstfarben aus Streifen gestaltet werden. Da sie immer Probleme mit der Farbgestaltung hat, wollte ich anhand des Hintergrundes mit ihr dieses ganz gezielt üben. Nachdem wir dann die einzelnen Farbgruppen festgelegt hatten, ging es für sie ans schnippeln und nähen.
Schnell waren die Streifen in unterschiedlicher Breite im Farbverlauf aneinander genäht.
Danach wurde wieder alles zerschnitten.
Morgen ist Kiki dann wieder im Patchwork Cafe und dann geht es weiter mit der Gestaltung des Hintergrundes. Wenn der fertig ist, sollen da noch in 3 D Blätter und Pilze drauf appliziert werden.

Freitag, 21. August 2015

Neue Kurswoche

Und wieder geht eine Ferienwoche, also eine Kinder - Kurs Woche zu Ende. Die Kinder haben wieder ganz tolle Werke erschaffen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Emma hat nach einem Foto aus dem www einen Wäscheklammerbeutel für ihre Mama genäht.

Und der sieht fast so aus wie der ihrer Mutter, der mittlerweile über 50 Jahre alt ist.
Und dann gab es noch zwei neue Kursteilnehmerinnen (eigentlich nur eine ..), die bei ihrer Oma zu Besuch sind und die in der letzten Woche bei mir zum Kurs waren. Alyssa hatte vorher mal eine kleine Tasche mit ihrer Oma genäht, ist aber sonst Nähanfängerin. Sie hat dann erst einmal gerade nähen und schneiden mit Rollschneider und Lineal gelernt. Und nachdem die Übungen mit Stoff abgeschlossen waren, hat sie sich ein Kissen genäht. Hier die Vorderseite..
 und hier die Rückseite. Am besten finde ich den kleinen Frosch, der unbedingt mit auf die Rückseite musste.
Und da Alyssa damit so schnell fertig war, hat sie sich dann heute am letzten Tag noch IHR Handtuch nach ihren Wünschen gestaltet. Da wurde erst eine Rüsche angenäht und dann auch ihr Name aufgestickt.
Und da noch ein wenig Zeit war, hat sie dann noch eine Rose aufgestickt. Gestern war dann noch Alyssas Schwester mit dabei zum gucken, was ihre Schwester so macht. Und am liebsten hätte sie gleich mit genäht. Daher habe ich sie für heute zum nähen eingeladen. Sie hat dann heute ihre ersten Nähversuche bei mir gestartet und ist heute Mittag ganz stolz mit ihrer ersten selbst genähten Tasche nach Hause gegangen.
Den beiden Mädchen und mir hat es viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächsten Ferien, wenn es bei mir wieder heißt:
Ferienzeit = Kinderzeit

Montag, 17. August 2015

Kurssamstag

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit: Es ist Kurssamstag.
Und da der Herbst quasi vor der Tür steht, heißt das Thema: Wir nähen Herbstdeko.
Hier ist noch ein Platz frei.
Bei Interesse bitte Mail an Cordularoth@gmx.de

Samstag, 15. August 2015

Kinderkurse

Die Ferien sind noch nicht zu Ende und somit finden auch immer noch Kinder - Ferien - Nähkurse statt.
Heute zeige ich euch wieder einmal ein paar Ergebnisse der Kinder, allerdings noch nicht alle. 
Maria, eine neue Teilnehmerin, hat dieses Kissen genäht. Auf die Vorderseite hat sie ein großes M appliziert.
 Auf die Rückseite hat sie ihr Geburtsdatum gestickt.
 Auch Emma (10) ist eine neue Kursteilnehmerin bei mir. Sie hat dieses Kissen entworfen und auf die Vorderseite ihren Namen und einen Pilz appliziert. Der Kurs ist für Emma noch nicht zu Ende. Mal sehen, was sie noch an tollen Werken zustande bringt.
 Ida war dieses Mal besonders fleißig. Sie hat 2 Teile genäht, aber zeigen darf ich erst nur dieses Monster.
Das andere ist ein Geschenk für ihre Mutter zum Geburtstag und ich darf es erst Ende des Monats zeigen.
Lillesol hat noch ein Kissen 90 x 90 cm groß genäht. Leider habe ich davon noch kein Foto, aber das liefere ich noch nach.

Die Kurse mit den Kindern machen mir immer besonders viel Spaß und es erstaunt mich immer wieder, was für tolle Werke in einer Woche entstehen.

Donnerstag, 6. August 2015

Kann ein Tag schöner beginnen?

Kann ein Tag schöner beginnen, als mit einem liebevoll gestalteten Geschenk? Ich denke nein.
Maria (9), eine meiner neuesten Kursteilnehmerin aus den Kinder - Ferien - Nähkursen, hat mich heute morgen mit dem überreichen dieses Geschenkes total überrascht: Ein DinA3 Blatt über und über beklebt mit tollen Glitzer - Stickern. Diese dann noch liebevoll ummalt.
Und das ist die Rückseite:
Diese lieben Zeilen machen meine Arbeit so traumhaft schön. Solche schönen Momente zeigen mir immer wieder, dass ich den richtigen Schritt getan habe, als ich mich vor über einem Jahr dazu entschlossen habe, meinen Patchworkladen zu eröffnen.
Selbstverständlich habe ich sofort einen Platz an der Wand dafür frei gemacht und ich werde das Blatt immer mal wenden, damit ich beide Seiten zeigen kann.

Liebe Maria, vielen lieben Dank für dieses tolle Geschenk!!!!