Freitag, 31. Juli 2015

Kinderarbeit??????

Ist Longarm quilten Arbeit? Dann habe ich diesen 9 jährigen Mann zur Kinderarbeit verurteilt... :-)
Die 2. Woche der Sommerferien ist vorbei und somit auch der nächste Kinderkurs. Dieses Mal war Niklas ganz alleine bei mir. Sein Bruder ist mit einem Zirkus unterwegs. Aber ich glaube, dass hat ihm überhaupt nichts ausgemacht.

Niklas hat in der letzten Woche seine in den Osterferien begonnene Decke weiter genäht. Am Donnerstag hat er mir dann erzählt, dass er am Freitag in den Urlaub fährt und die Decke unbedingt mit muss. Also habe ich ihn für nachmittags zu mir nach Hause eingeladen, um seine Decke zu quilten. Hier seht ihr den jungen Mann fleißig arbeiten:


Heute morgen bin ich dann etwas früher los, um die Decke zu begradigen und das Binding vorzubereiten. Niklas hat das Binding mit der Maschine angenäht. Anschließend haben wir uns ganz gemütlich gegenüber gesetzt und dann haben wir beide gemeinsam das Binding mit der Hand angenäht. Hier ist die fertige Decke:
 Sogar seinen Namen hat er rein gequiltet
 Und hier ist die kuschelige Rückseite. Das Quilting ist hier sehr schön zu sehen.
Niklas ist super stolz auf sein Werk und das zu Recht!
Die Decke ist sicherlich nicht perfekt, aber ich finde, es ist eine super Leistung so eine tolle Decke in dem Alter zu nähen. 

Ab Montag geht es dann mit einer neuen Runde weiter. Ich freue mich schon drauf.

Freitag, 24. Juli 2015

1. Ferien - Nähkurs ist beendet

Die erste Ferienwoche ist vorbei und somit auch der erste Kinder - Ferien - Kurs. Von den jungen Mädchen - alle 9 Jahre alt - sind wieder super tolle Sachen unter den Nähmaschinen hervorgezaubert worden.
Arina, die das erste Mal einen Nähkurs gemacht hat, hat als erstes ein Herz für ihre Mama genäht.

Aus dem Stoffrest hat sie sich dann auch noch ein Herz genäht.

Auch Janne war in diesen Ferien wieder mit dabei. Sie hat dieses Mal ein Kissen für ihren Cousin genäht, der am Sonntag Geburtstag hat.
Auch Lillesol war in der ersten Woche mit dabei. Sie hatte noch einige Stoffe vom Utensilo über und hat sich ein Monster - Kissen in L - Form genäht.

Und zum Abschluss der ersten Woche gab es dann ein super Highlight: Die Mädchen sind mit mir im offenen Cabrio zu mir nach Hause gefahren! Und dann durften sie an die Millie.
Alle 3 haben sich im Longarmquilten geübt.


Und hier sind die Longarm - quilting - Ergebnisse:





Wie man sieht, brauchen wir uns um den Patchwork - und Quiltnachwuchs keine Sorgen zu machen. Alle haben wieder super schöne Sachen genäht.

Nachdem die Mädels dann eine Tüte Gummibärchen vernascht hatten, habe ich sie nach Hause gefahren. 
Ich hatte viel Spaß mit ihnen und, ich glaube, die Mädels auch mit mir.

Dienstag, 21. Juli 2015

Decke im Patchwork Cafe

Vor einiger Zeit kam Sabine zu mir in den Laden. Sie sagte, sie würde so gerne eine Decke für ihre Tochter zum Geburtstag nähen, aber sie hätte so etwas noch nie gemacht. Außerdem sei sie beruflich eingespannt und könnte an keinen Kursen teilnehmen. Da habe ich ihr vorgeschlagen, diese Decke im Patchwork Cafe zu nähen. Gesagt - getan!
Sie kam dann in unregelmäßigen Abständen - je nachdem, wie es ihr Schichtplan erlaubt - zu mir in das Patchwork - Cafe.

Wir übten das Zuschneiden mit Rollschneider und Lineal und nähten erst einmal richtig gerade Nähte mit einer gleichmäßigen Nahtzugabe.

Dann hat sie aus einem Layer Cake von Moda mit wunderschönen Rosenstoffen und 2 Beistoffen diese wunderschöne Decke aus 4 - Patches und einzelnen Quadraten genäht:
Und da noch Stoffe über waren, hat sie noch 2 dazu passende Kissen genäht. Und es ist immer noch Stoff über. Daraus wird jetzt noch der passende Tischläufer genäht. Wenn der fertig ist, zeige ich euch auch die Bilder von den Kissen. Die habe ich nämlich noch nicht fotografiert....

Samstag, 18. Juli 2015

Die Sommerferien sind da

Die Sommerferien in Schleswig - Holstein fangen an und somit auch die Kinder - Ferien - Nähkurse. Da ich ja immer wieder Neues an Projekten für die Kinder brauche, habe ich gestern dieses Mäusekissen genäht.
 Die Schlaf - Maus hat den Kopf, die Pfoten und den Schwanz aus kuscheligem Fleece.
 Und da ich mein "Muster" für eine meiner Enkelinnen genäht habe, hat das Mäuschen noch ein Herz mit Namen auf dem Rücken appliziert bekommen.
 Heute habe ich dann dieses lustige, kunterbunte Monster genäht.
Der Körper ist aus weichem Jersey, Bauch, Beine, Arme und Ohren sind aus Baumwollstoff.
Mal sehen, für welches Projekt sich die Kinder am Montag entscheiden. 
Ich freue mich schon!

Freitag, 17. Juli 2015

Mal wieder was zeigen..

Heute gibt es mal eine ganze Bilderflut, denn ich habe euch schon lange keine Ergebnisse der letzten Kinder - Nähkurse gezeigt. Das hole ich heute mal alles nach. Lillesol hat ein Utensilo genäht.
Hier ist noch eine Detailaufnahme:
Sie hat es noch mit kleinen Häkelblumen verziert. Der Knaller ist allerdings die dreieckige Tasche - eine Idee von Lillesol.
Als nächstes hat sie dann ein Portemonnaie genäht.
 Das Portemonnaie hat 2 Fächer, eine unterteilte Tasche und eine Reißverschlusstasche für das Kleingeld.
Auch Ida hat ein Portemonnaie genäht. Der Name wurde auf die Vorderseite gestickt. Den Riegel hat Ida mit Zierstichen verziert.
 Hier ist ihre Reißverschlusstasche genauer zu sehen.
 Und hier eine Gesamtansicht von innen.
Dann hat Ida noch eine Hundedecke genäht.
Hier wird sie gerade gequiltet
Und das ist sie geworden:
Der Entwurf stammt von Ida. 
Lena hat auch ein Portemonnaie genäht.
 Auch Lena hat sich für die gleiche Innenaufteilung entschieden.
Und gestern hat sie diese Eule fertig genäht.
Alle Mädchen sind schon richtig gut geworden.
Sie können applizieren und sogar schon Reißverschlüsse einnähen.
Sie haben wie immer alles super gemeistert!
Ich freue mich schon auf die neuen Kurse, die nächste Woche in den Ferien starten.

Mittwoch, 15. Juli 2015

Versteigerung "Till Eulenspiegel"


          Wer kennt ihn nicht ???
              Das ist unser Till !             … und das ist Till als Quilt!

                                     

Die Arbeitsweise, den ca. 0,85 x 1 m großen Quilt aus
11. 500 Stoffquadraten à 5 Millimeter fachgerecht zusammen zu nähen, erfordert außerordentliche Genauigkeit und Konzentration
und  ist extrem zeitaufwändig. Geschätzt waren es ca. 200 Stunden.

Die Materialkosten für diesen Wandquilt betragen ca. 80 €.

Dieses Textil-Bild möchte ich bei einer sog. „Amerikanischen Versteigerung“ dem Höchstbietenden überlassen.

Die Versteigerung findet statt
 beim Naturerlebnistag im Möllner Uhlenkolk
 am Sonntag, 13. September
ab 15 Uhr
 im Rahmen des Kulinarischen Spazierganges

Der gesamte Erlös geht an den Runden Tisch gegen Kinderarmut und somit an bedürftige Kinder hier in Mölln.

 Wir würden uns freuen, wenn dieser Quilt einen neuen Liebhaber findet und auf diesem Weg möglichst viel Geld für unsere Kinder zusammen kommt.
Cordula Roth
CoRo’s Patchwork & Nähdesign 

Dienstag, 14. Juli 2015

Geänderte Öffnungszeiten

ACHTUNG!
In den ersten 3 Ferienwochen gelten geänderte Öffnungszeiten.
Ich habe dann Montag - Freitag von 10 - 13 Uhr geöffnet, nachmittags und samstags geschlossen.
Gerne können Sie auch einen gesonderten Termin mit mir vereinbaren. 
Das Patchworkcafe biete ich in dieser Zeit dann Dienstag Nachmittag an. Hierfür ist eine Anmeldung per Mail an Cordularoth@gmx.de notwendig.

Donnerstag, 9. Juli 2015

Kinder - Nähkurse

         Ferien - Nähkurse  für Kinder 
  
In den Ferien finden jeweils Montag bis Freitag von
10 – 12 Uhr wieder Ferien – Nähkurse für Kinder statt.
Jeder Kurs läuft 5 x 2 Stunden. Kosten: 50 € zuzügl. Material

Bei Interesse bitte Mail an:
Cordularoth@gmx.de

Oder schauen Sie bei mir vorbei:

CoRo`s Patchwork & Nähdesign
Cordula Roth
Wasserkrüger Weg 54
23879 Mölln

Telefon: 04542 8693450

Donnerstag, 2. Juli 2015

Kurstasche

Am kommenden Samstag ist ja wieder Kurssamstag und das Thema ist Tasche. Gewünscht wurde eine Tasche mit Reißverschlüssen. Hier ist sie:
 Sie hat eine große, geteilte Außentasche.
 Geschlossen wird sie mit einem Reißverschluss.
 Sie hat eine Innentasche, die mit einem Reißverschluss verschlossen ist.
 Und als kleines Extra gibt es eine kleine Tasche, die an Karabinerhaken fest gemacht ist.
Somit hat die Tasche 3 Reißverschlüsse, die auf verschiedene Arten eingenäht werden. Ich hoffe, sie gefällt den Kursteilnehmerinnen.