Dienstag, 14. April 2015

Ferienzeit - Kinderzeit

Ja, Ferienzeit heißt Kinderzeit. Wie immer in den Ferien, haben auch in den Osterferien wieder Kinder - Nähkurse stattgefunden.
Und, wie immer, sind wieder tolle Werke entstanden.
Wieder einmal dabei war Pauline. Sie hatte erst keine genaue Vorstellung, was sie dieses Mal nähen wollte, hatte sich aber schnell für ein Kissen in "P" - Form entschieden.
Pauline war schon vor Ende des Kurses mit ihrem Kissen fertig. Daher hat sie noch eine Decke für ihre Puppe genäht. Leider habe ich hiervon kein Foto. Dieses Mal hatte Pauline auch eine Freundin mitgebracht. Mia hatte bisher noch nie genäht, daher haben wir erst einmal mit den Grundlagen angefangen. Aber Mia war super schnell und hat dann mit einem Kissen begonnen.
 Mia hat sich diese wunderschönen Batiken für ihr Kissen ausgesucht. Sie hat bei ihrem Kissen dann noch den Rand abgesteppt.
Auch Mia war super schnell. Darum hat sie noch ein neues Projekt begonnen und sich eine kleine Eule aus den Stoffresten genäht.
Niklas war auch wieder mit dabei. Er hat sich für ein großes Projekt entschieden: Er möchte sich eine Kuscheldecke nähen.
Er war super eifrig dabei und am Ende der Woche hatte er schon einige Reihen aneinander genäht. In den Sommerferien geht es dann weiter.
Auch Janne war wieder einmal mit dabei. Sie hat ein Kissen für ihren Cousin zum Geburtstag genäht
Auch Janne war sehr schnell mit ihrem Kissen fertig und hat sich dann auch noch eine kleine Eule genäht.
Am letzten Kurstag hatte Janne Schlafbesuch, sodass sie ihre Freundin am letzten Kurstag mit gebracht hat. Da ich sie nicht nur zuschauen lassen wollte, habe ich mit ihr eine Stofftasche bestickt.
Und Lillesol hat sich einen Rock genäht. Der Schnitt wurde nach ihren Vorstellungen abgeändert. Sie möchte später einmal Modedesignerin werden. Ich denke, sie ist auf dem besten Weg.  
Auf die vordere Seite wurden dann Webbänder und  Spitze aufgenäht.
Zum Schluss wurden dann noch Bügel - Applikationen aufgebracht. Lillesol hat alle Aufgaben - sogar das Nähen im Nahtschatten beim annähen des Strickbündchens - super gemeistert. 

Ich hatte wieder einmal super viel Spaß mit den Kindern. Auf ihre genähten Sachen können sie wieder richtig stolz sein. Ich bin jedenfalls stolz auf euch!

Samstag, 4. April 2015

Neue Projekte

 Diese 7 Mug Rugs sind ein Kundenauftrag, den ich am Donnerstag genäht habe. Diese Mug Rugs sollten nicht nur für Ostern, sondern für den Frühling sein. Daher habe ich einen Stoff mit Schmetterlingen gewählt und diese mit den Farben des Frühlings eingerahmt. 
In den letzten beiden Tagen habe ich dann mit einem meiner neuen Projekte begonnen. Ich möchte Materialpackungen von meinen eigenen Projekten anbieten. Also habe ich gestern und heute einen Quilt  entworfen und genäht - also das Top ist fertig. Es ist ein Quilt aus einem Charm Pack von Moda und ist ca. 1,10 x 1,40 groß. Da ich überlege, ihn bei einer Patchworkzeitung einzureichen, kann ich ihn euch leider nicht zeigen, aber hier ist ein kleiner Ausschnitt.
Charm Pack heißt Quadrate... aber nicht nur. Jetzt muss ich mir nur noch Gedanken machen, wie ich ihn quilte...... Aber dafür habe ich dann ja die beiden Osterfeiertage Zeit.

Ich wünsche euch allen "Frohe Ostern" und ganz viele Eier und Schokohasen.

Für alle, die in der kommenden Woche zu mir in den Laden kommen wollen:
Aufgrund der Kinder - Nähkurse gibt es geänderte Öffnungszeiten.
Di - Fr  10 - 12 Uhr und 15 - 17:30 Uhr
Sa 10 - 12 Uhr

Donnerstag, 2. April 2015

Kinderkurs

Wieder ist ein Kinderkurs zu Ende. Ich habe im März mit 3 Mädchen einmal die Woche genäht. Da sie alle Näh - Anfängerinnen sind, haben wir mit einem Kissen begonnen. Als erstes wurde ein Entwurf für eine Kissenplatte aufgemalt. Dann wurden schon einmal Stoffe ausgesucht. Dann wurde Woche für Woche an dem Kissen gearbeitet. Und hier sind die Ergebnisse:

Lena hat sich Stoffe aus der modernen Serie von Moda ausgesucht und sich dieses Kissen genäht:
 Da Lena immer mit dem Fahrrad zum Kurs gekommen ist, durfte sie an meiner Maschine nähen. Und die Stickerei war ein kleines "Extra".
Lillesol hat ein sehr verspieltes Kissen genäht. Sie hat sich die Rosenstoffe von Moda ausgesucht.
Hier ist die Vorderseite:
 Auch für Lillesol gab es die Stickerei als kleines "Extra". Und ganz wichtig: Das Ausrufezeichen!
Da Lillesol sich nicht entscheiden konnte, welche Farbe ihre Knöpfe haben sollten, hat sie einen goldenen und einen türkisen Knopf genommen. Ich finde es toll, wenn Kinder wissen, was sie möchten und sich nicht durch andere beirren lassen!

Idas Kissen ist ganz anders geworden. Es sind zwar auch Applikationen und Stickereien drauf, aber trotzdem wirkt es ganz anders.
 Ida fand den Reißverschluss mit Spitze einfach nur schön. Daher hat sie ihn halb geöffnet auf die Kissenplatte genäht. Und dann hatten wir beide die Idee, den Namen "Sammy" (der auf jedem Fall auf die Vorderseite sollte) in den geöffneten Reißverschluss zu sticken.

Eigentlich hatte Ida ein kleines Herz für jede Ecke geplant, aber durch den Reißverschluss hat sie sich dann für die beiden entschieden und auch in diese eine kleine Stickerei gemacht.

Auch wenn die Fotos nicht so schön geworden sind, so bin ich doch froh, dass ich noch schnell Fotos machen konnte, bevor die Mädels nach Hause sind.

Mädels, ich bin stolz auf euch!
Ihr habt so schöne Sachen entworfen und genäht!
Ich freue mich schon auf die nächsten Kurse mit euch!!

Mittwoch, 1. April 2015

Der nächste Kundenquilt

Gestern ist wieder ein Kundenquilt fertig geworden. Es war wieder ein super schöner Batik Quilt.
Diesen Quilt habe ich nicht allover gequilltet. Ich habe in den dunklen Rand - Dreiecken Federmotive (sind leider kaum sichtbar, da der Stoff gemustert ist), 
in den einzelnen Quadraten sind auch Federartige Motive, die mal nach außen und mal nach innen zeigen. 
Bei den helleren Quadraten habe ich rundherum gestippelt.
Hier noch einmal ein Detailfoto, auf dem durch das stippeln entstandene "hoch-tief-Wirkung" sehr gut zu sehen ist.
In den Rand habe ich eine Blätterranke gequiltet, die hier aber auch kaum zu sehen ist.