Samstag, 30. August 2014

Kurs "Freies Maschinenquilten"

Heute war wieder einmal Kurs - Samstag. Das Thema hieß dieses Mal     "freies Maschinenquilten".  Auch heute war mein Kurs wieder ausgebucht. Cornelia, die zurzeit hier in Mölln zur Kur ist, hat ihren freien Samstag für den Kurs genutzt. Sie hatte noch nie mit der Maschine gequiltet. Und da sie natürlich keine Maschine dabei hatte, habe ich ihr meine heute für den Kurs zur Verfügung gestellt. 
 Auch Kiki war heute wieder mit dabei. Sie hatte zwar schon einmal einen Maschinen - Quiltkurs gemacht, aber noch Probleme. Daher hat sie sich auch noch nie ans freie quilten getraut.
 Silke hat sich heute einen Tag "Familienurlaub" genommen. Auch sie war eine blutige Anfängerin, was das Maschinenquilten betrifft.
Nachdem ich einiges an Theorie erzählt hatte, gingen alle drei ganz eifrig an die Maschinen und übten fleißig verschiedene Quiltmuster.
Hier ein Blick über die Schulter von Silke.
Hier sind Kiki´s Quiltergebnisse. Für sie hatte ich mir ganz besonders Gedanken gemacht, denn Kiki hat schon mehrfach versucht zu stippeln, aber bisher ohne Erfolg. Daher habe ich für sie eine besondere Methode ausgearbeitet, denn ein Quiltkurs ohne stippeln geht nicht. Und heute ist dann auch der Knoten geplatzt und das stippeln hat ihr richtig Spaß gemacht. 
 Auch das Mäandern mit einer Blätterranke hat dann geklappt.
 Und die ersten Federübungen hat sie auch schon geschafft. 
Kornelia`s Übungen sind hier zu sehen. Es wurde der Name geschrieben, Federn, Wellenlinien und  gerade Linien gequiltet.
 Und dann hat sie sich durchprobiert. Sie hat richtig mit den Mustern gespielt. Da gab es dann sogar noch Paisley, Herzenborte und ganz zum Schluss sogar noch Tannen und Palmen.
Silke hat sich auch ordentlich ausprobiert. Da waren Wellen, Federn, Herzen, Wolken, Bäume, Gräser, usw. Den Schluss bildete dann ein kleines Segelboot.
Ich kann nur sagen: Ihr habt alle eine super Leistung hingelegt! Weiter so! 
Und da ihr mir zum Schluss gesagt habt, dass ihr euch jetzt auch an einen Quilt wagt, bin ich schon richtig gespannt, was ihr mir - hoffentlich bald - an gequilteten Arbeiten von euch zeigt.

Es war wieder einmal ein toller Kurs - Samstag und ich glaube nicht nur für mich.

Mittwoch, 27. August 2014

Mein "neuer" Laden

Heute ist schon die neue Ware eingetroffen. Darum hieß es heute:
Ware einräumen und meinen Laden neu gestalten.
Hier ist ein Blick in meinen Laden:
 Wie ihr seht, habe ich mein Stoffangebot erweitert.
 Auch ein paar Quilt - Aufhänger sind jetzt bei mir zu bekommen.
 Und hier ist ein Blick in den Schrank.
Hier haben Jelly Rolls, Layer Cakes und Scrap Bags ihren Platz.

Dienstag, 26. August 2014

Mein Wochenend - Einkauf

Ich möchte mein Sortiment in meinem Laden ein wenig aufstocken. Darum bin ich letztes Wochenende zur Hausmesse gefahren. Wie hier zu sehen ist, habe ich gut eingekauft....
Darum hieß es heute gleich: Ab zum Möbelhaus und neue Regale kaufen. Heute Nachmittag haben wir dann meinen Laden umgeräumt und die neuen Möbel aufgebaut. Morgen geht es dann weiter, denn ich muss noch den Rest auf - und einräumen. Wenn alles klappt, ist meine neue Ware dann schon zum Wochenende da.

Freitag, 22. August 2014

Ferien - Nähkurse für Kinder

Es ist soweit: Die Sommerferien sind zu Ende und somit war heute der letzte Tag der Kinder - Ferien - Nähkurse. In den 6 Wochen der Sommerferien war in meinem Laden ordentlich was los, denn vormittags fanden Nähkurse für Kinder statt. Hier seht ihr Janne, die sich ganz aufmerksam zuhört als ich ihr den Unterschied von rechter und linker Stoffseite erkläre. 
 Hier wird dann ganz konzentriert gearbeitet.
 Und wir kennen es alle: Wer nähen will, der muss auch bügeln. 
 Hier ist Karla dabei, ihre selbst geschnittenen Quadrate nach der Vorlage eines Würfelhundes auszulegen.
 Pauline hatte schon ihre eigene, kleine Nähmaschine mitgebracht und war auch ganz eifrig dabei. Hier wird eine super gerade Naht geübt. 
Auch Quadrate aneinander nähen ist eine echte Herausforderung, die wirklich klasse gemeistert wurde.
Was mich besonders gefreut hat war, dass sogar 2 Jungen einen Nähkurs mitgemacht haben. Niklas fädelt hier ganz alleine ein.
 Julian hat an meiner "alten" Maschine genäht und hat ein irres Tempo vorgelegt, sodass er Niklas und Pauline manchmal ein wenig geholfen hat, denn mittags sind alle mit Gleichstand nach Hause gefahren.
 Kundenwünsche werden ja nach Möglichkeit erfüllt, aber Kinderwünsche werden mit Selbstverständlichkeit erfüllt. Daher habe ich nachmittags noch einen Fisch auf die Kissen - Vorderseite von Pauline gestickt.
Und hier zeige ich euch einige Werke, die die Kinder nach einer Woche ganz stolz fertig mit nach Hause genommen haben. Hier ist das Kissen von Janne.

Janne hatte so viel Spaß, sodass sie gleich nach ihrem Urlaub mit ihren Eltern unangemeldet vor meinem Laden stand und gleich noch einen Nähkurs bei mir gemacht hat. In dieser Woche ist dann diese Eule entstanden.
Das Kissen von Pauline

Hier ist das Kissen von Niklas.
 Und auf den Wunsch eines kleinen Herren gehe ich natürlich auch ein. Daher ist die Rückseite mit dem entsprechenden Namen versehen.
Und hier ist das Kissen von Julian.
 Und da Julian so schnell gearbeitet hat, durfte er an meiner Nähmaschine sitzen und seinen Namen auf sein Kissen sticken.
Zum Abschluss gab es dann für jedes Kind eine Erinnerungsmappe mit den ersten Nähübungen und einigen Fotos der Woche.
Die Sommerferien waren für mich zwar ganz schön anstrengend, aber suuuper schön! Ich hatte irre viel Spaß mit den Kindern und ich glaube, die Kinder auch mit mir. Wir haben nämlich nicht nur gearbeitet, sondern es wurde auch viel erzählt und viel gelacht. 

Was kann es schöneres geben, als jeden Tag mit strahlenden Kinderaugen in die Mittagspause zu gehen?

Und noch einen Satz zum Schluss (der mich riesig gefreut hat):
Eine Mutter verabschiedete sich heute bei mir wie folgt:

Meine Kinder lieben Sie. Der Nähkurs war für meine Kinder der krönende Abschluss der Sommerferien.

Montag, 18. August 2014

Auftragsarbeit "Kleid"

Heute hat wieder eine Auftragsarbeit meinen Laden verlassen. Diese junge Dame hat sich den Stoff und den Schnitt für ihr Kleid ausgesucht und das Nähen bei mir in Auftrag gegeben.
 Das Vorderteil ist relativ schlicht gehalten, 
 dafür hat dieser Schnitt ein tolles Rückenteil.
Das Oberteil besteht hier lediglich aus 4 Dreiecken. Da ich keine passenden Knöpfe gefunden habe, habe ich die Knöpfe mit dem entsprechenden Stoff bezogen. Ich glaube, man sieht der jungen Dame an, dass sie zufrieden ist.

Sonntag, 17. August 2014

Kurs Pineapple

Gestern war es wieder soweit: Es war Kurstag. Das Thema war dieses Mal "Pineapple". Das Pineapple - Muster ist ja nicht gerade für Anfänger geeignet, wenn man ihn nicht auf Papier nähen möchte. Ich habe aber in Amerika eine Methode gefunden, mit der auch nicht ganz so geübte Patcher sich an diesen Block wagen können.

Carola wollte eigentlich ihren Log Cabin vom letzten Mal weiter machen, aber ich konnte sie überreden, doch wenigstens einen Block auszuprobieren. Da sie nicht darauf vorbereitet war, hat sie sich 2 Stoffe von Lynette Anderson ausgesucht, um sich an den Pineapple zu wagen.
 Kiki hatte zwar eine Menge Batiken mitgebracht, aber als sie mein Muster in Herbstfarben gesehen hatte, hat sie sich sehr schnell umentschieden und ich habe ihr dann erst einmal schöne Herbststoffe mit goldenen Effekten abgeschnitten.
Auch Marion hat sich farblich inspirieren lassen und war dieses Mal richtig mutig in der Farbwahl und hat sich für Batiken entschieden. Hier ist Marion dabei, die 2. Runde des Pineapples aufzuschneiden.
 Marion hatte ihren ersten Block ganz schnell fertig.
Marion hat dann sogar noch einen zweiten Block fertig bekommen. Hier seht ihr ihre 2 Blöcke: 
Auch Kiki hat 2 Blöcke genäht bekommen. Bei ihr kann es bald Herbst werden....
Am meisten hat mich Carola gestern überrascht. Sie hat nicht nur 2 Blöcke - wobei sie sogar noch die Wirkung der Farben durch austauschen der Reihenfolge ausprobiert hat - fertig bekommen. Sie hat auch noch ihren zweiten Log Cabin Block fertig genäht. 
Immer wieder erstaunt es mich, wie unterschiedlich Blöcke durch die Farben wirken können. Auch werde ich den Pineapple nur noch in dieser Methode nähen, denn es ist eine einfache und schnelle Methode OHNE VERSCHNITT!!!! 

Es hat mir gestern wieder viel Spaß gemacht und ich bin echt stolz auf meine Kursteilnehmer, die alle wieder eine tolle Leistung gebracht haben.
Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs, den ich geben darf.

Mittwoch, 13. August 2014

Wieder einiges Neues

Leider habe ich meinen Blog in letzter Zeit etwas vernachlässigt. Das heißt aber nicht, dass ich nicht gearbeitet habe. Im Gegenteil! Ich hatte/habe alle Hände voll zu tun. Außerdem ist meine Zeit doch sehr knapp bemessen, denn die Kinder - Ferien - Nähkurse sind sehr gut besucht. Ich bleibe euch aber trotzdem die Bilder nicht schuldig. Heute und in den nächsten Tagen werde ich euch so einiges Neues zeigen.

Hier wurde z. B. ein Sonderwunsch - Nähen von Gardinen - mal zwischendurch mit erledigt.
Und dann hatte meine Freundin letzte Woche Geburtstag.  
 Und da ihr der von mir genähte Brotkorb in meinem Laden so gut gefiel, habe ich ihr einen - natürlich farblich auf ihre Einrichtung abgestimmt - genäht. Dazu gab es dann noch selbstgemachte Marmelade und das Geburtstagsgeschenk war perfekt.
Dann wurde es mal wieder Zeit, dass meine Schaufenster wieder neu gestaltet werden. Entstanden ist eine Girlande die zeigen soll, dass ich auch so etwas nach Kundenwunsch anfertigen kann, denn die Girlande ist mit dem Namen "Sophie" bestickt. Und da der Termin der Einschulung immer näher rückt, habe ich dieses Mal alles auf die Schule abgestimmt.
Im Trend sind im Moment Eulen. Ich mache diesen Trend natürlich auch mit. Daher habe ich passend zu den Eulen - Schlüsselanhängern Kuscheleulen genäht. Hier seht ihr auch den Papp - Rohling für die Schultüte.
Und hier ist die Schultüte mit Stoff bezogen. Verziert wurde sie mit Stickereien und einer Rosenborte. Nach der Einschulung kann diese Schultüte dann in ein Erinnerungskissen umgearbeitet werden und landet dann nicht, wie die 
Papp - Schultüten, im Müll. 
Dieses ist nur ein Designbeispiel. Selbstverständlich fertige ich Schultüten, wie auch alles andere, auch nach Kundenwunsch an.

Jetzt habe ich euch schon mal einen Teil gezeigt. Demnächst gibt es auch Bilder von den Kinder - Nähkursen.