Sonntag, 30. September 2012

Mug Rugs und Flaschenhüllen

Da ich fast nur große Projekte nähe, habe ich mir vorgenommen, mal ein paar Kleinigkeiten zu nähen. Außerdem möchte ich meinen Vorrat an Stoffresten mal etwas verkleinern. Darum habe ich heute diese Flaschenhüllen genäht. Den Stoff mit Fußballmotiven hatte ich schon vor langer, langer Zeit gekauft, da meine Söhne alle leidenschaftliche Fußballer sind. Die Hüllen habe ich so genäht, dass sie genau passend für eine Bierflasche ist.
 Um noch ein paar Stoffreste zu verarbeiten, habe ich diese beiden Mug Rugs genäht.
Da ich auch solche Kleinigkeiten nähen möchte, die dann für den Verkauf bestimmt sind, werde ich mir erst einmal kein größeres Projekt vornehmen.

Samstag, 29. September 2012

Türstopper "Katze"

Gestern habe ich mir einen neuen Türstopper genäht. Den Schnitt der Katze habe ich von einer Freundin und den Stoff hatte ich von der Patchworkgruppe "Nadelfest" aus Ammersbek zum Geburtstag bekommen.
Die Katze ist ca. 50 cm hoch. Ich habe sie fest mit Füllwatte ausgestopft. Für den stabilen Stand habe ich im unteren Teil einen Beutel mit Vogelsand mit eingenäht.
Damit der Schwanz in Position bleibt, habe ich ihn mit einem Klettpunkt befestigt.
Eine große rote Holzperle wurde dann als Nase angenäht und aus  stabilen Draht wurde dann Augen und Schnurrbarthaare geformt und - FERTIG!!!

Mittwoch, 26. September 2012

Kleine Tasche

Nach einer Anleitung von Gunhild Müller "Rote Japantasche" entstand diese kleine Tasche. Da ich die Farbe blau und erst recht alle Variationen von Batiken mag, habe ich die Tasche aus Batiken nachgenäht.
Sie hat eine Innentasche (natürlich wieder mit meinem Label drauf..), wird mit einem Reißverschluss geschlossen und ist ca. 24x28 cm groß.
Diese Tasche gefällt mir richtig gut und ist auch schnell genäht. Die werde ich bestimmt noch ein paar Mal nach nähen, denn das ist bestimmt ein schönes Mitbringsel anstatt Blumen

Montag, 24. September 2012

Mein neuer Quilttisch

Er ist da: Mein neuer Quilttisch! *freu*
Ein Tisch vom schwedischen Möbelriesen wird nicht mehr als Esstisch gebraucht. Also habe ich ihn zum Tischler gebracht und ihn mir zum Quilttisch umfunktionieren lassen.
Heute war er fertig und ich konnte ihn vom Tischler abholen.
 In die Tischplatte wurde ein Loch gesägt, sodass meine Nähmaschine genau dort reinpasst.
 Hier wurde dann ein Zwischenboden angebracht. Teilweise wurden hier Öffnungen für Kabel und Kniehebel gelassen.
 Und die Größe ist einfach perfekt. In der Breite, Tiefe und Höhe passt er genau unter meinen Arbeitsplatz,
 sodass der Tisch keinen zusätzlichen Platz in Anspruch nimmt, wenn er gerade nicht gebraucht wird.
Und in dieser Woche wird er gleich eingeweiht werden. Ich werde mein schwarz - weiß - rotes Top zum Sandwich zusammensetzen und quilten...

Sonntag, 23. September 2012

In den letzten Tagen habe ich mein Nähzimmer auf- und umgeräumt. Ich war mit der Einordnung meiner Stoffe noch nicht zufrieden. Da der Platz in meinem Regal ziemlich begrenzt war, hatte ich die Stoffe hintereinander in den Schränken liegen. Darum musste ich immer alles ausräumen, wenn ich einen Stoff suchte. Ich möchte auch öfter mit Freundinnen zusammen nähen und - nicht zu vergessen - Ich möchte Patchworkkurse bei mir zuhause geben! - und dazu brauchte ich Platz. Also ab zu Ikea und Regale und Schreibtischstühle gekauft.

 Mein kleines Regal wurde umgestellt und der Klapptisch an beiden Seiten aufgeklappt. Somit hatte ich schon mal einen Nähplatz mehr und Platz für meinen Fernseher und meinen Laptop.
 Über jeden Nähplatz wurde dann eine neue Lampe angebracht, damit auch überall genug Licht vorhanden ist.

 Meine Schneiderpuppe wurde neben den Schreibtisch gestellt und der Quiltständer wanderte ein Stück weiter nach rechts.

Dann habe ich meine Stöffchen neu durchsortiert und in die neuen Regale eingeräumt. Nun habe ich meine Stoffe immer genau im Blick. *freu* 

Ufos abarbeiten....

Nachdem ich mich in den letzten Tagen mehr oder weniger damit beschäftigt habe mein Nähzimmer auf- und umzuräumen, habe ich gestern den ganzen Tag lange liegen gebliebene Sachen aufgearbeitet. Als erstes habe ich mich mit den eher unbeliebten Sachen beschäftigt: In eine Jeans einen neuen Reißverschluss einnähen, bei einer Jeans ein schönes Dreieck zu flicken und zum Abschluss noch eine Arbeitshose von dem Sohn einer Freundin zu flicken.
Da ich beim auf- und umräumen über so einige Ufos gestolpert bin, habe ich dann gleich angefangen, 2 davon endlich mal fertig zu machen. Als erstes habe ich in irgendeiner Schublade diese Tasche gefunden. Sie wurde von mir vor langer, langer Zeit begonnen. Also wurde gestern der Träger genäht und die Knöpfe angenäht - und FERTIG!!!
Danach habe ich dann diese Jacke endlich einmal fertig genäht. Die Jacke habe ich vor etwa 6 Jahren angefangen. Da ich dann aber leider ein paar Pfündchen mehr auf die Waage brachte, habe ich die Jacke nicht mehr weiter genäht. Nun sind  die Pfunde wieder runter und die Jacke passt wieder. Ein Grund mehr, die Jacke endlich fertig zu nähen. Also habe ich den Kragen und das Futter  mit der Hand angenäht und die Knöpfe noch angebracht - und FERTIG!!!!

Anziehen kann ich sie wohl erst im nächsten Jahr, denn bei diesen Temperaturen holt man dann wohl bald lieber die Winterjacke aus dem Schrank....

Freitag, 14. September 2012

Hochzeitsoutfit

Auch wenn ich fast nicht mehr daran geglaubt habe: Mein Hochzeitsoutfit ist noch rechtzeitig fertig geworden!
 Ich habe es gestern noch frisch gewaschen und gebügelt.
 Und dank Michaela habe ich sogar die passenden Nägel zu meinem Outfit.
In 2 Stunden geht es los zur Hochzeit von meinem Sohn. Da es mein erstes Kind ist, welches heiratet, bin ich ganz schön aufgeregt. Aber wenn das Wetter mitspielt, wird es bestimmt ein super schöner Tag.

Donnerstag, 6. September 2012

Outfit für die Hochzeit


Nun ist es gar nicht mehr lange hin - nur noch eine Woche - und dann ist der große Tag: Mein Sohn heiratet. Da es mit dem Portrait länger gedauert hat, als ich gedacht habe, musste mein Hochzeits - Outfit noch warten. Aber heute habe ich angefangen, es ist alles zugeschnitten. Ein kleiner Haufen Irgendetwas... An Hochzeitsoutfit ist überhaupt noch nicht zu denken.....
Ob ich noch rechtzeitig fertig werde???? Wahrscheinlich nur, wenn der Tag 24 Stunden hat, die nur für die Nähmaschine da sind. Aber wer macht dann all die anderen Arbeiten????

Verpackung ist fertig!

Ich habe in den letzten Tagen über 3000 m Nylongarn für das stippeln verbraucht... Gestern Abend war es dann soweit: Die Verpackung für das Hochzeitsgeschenk ist fertig! *freu*
 Ich habe es dann gleich noch einmal schön gebügelt und  gerade geschnitten. Hier habe ich kein Binding angenäht, denn ich habe es in einen Bilderrahmen getan. Seit heute morgen hängt es probehalber bei uns im Wintergarten. Passt da auch ganz gut hin....
Hier habe ich mal eine Nahaufnahme gemacht, damit zu sehen ist, wie ich die einzelnen Quadrate befestigt habe.