Dienstag, 19. Juni 2012

Meine Urlaubstasche für das Handgepäck

Da unser großer, langer Urlaub immer näher rückt, wurde es Zeit für eine neue Tasche. Da das Gepäck bei den Flugreisen leider sehr begrenzt ist und ich auch gleichzeitig planen muss, dass auf der Rückreise genug Platz für unsere Einkäufe vorhanden ist, habe ich mir eine Tasche für das Handgepäck genäht. Hier seht ihr die Vorderseite. Ich habe eine Tasche auf die Vorderseite genäht, welche ich einmal mittig unterteilt habe, sodass ich 2 Außentaschen von gleicher Größen habe. Die Träger habe ich mit Vlies hinterbügelt und mit einem Zierstich in einer Kontrastfarbe versehen. Der Riegel ist eigentlich nur zur Zierde, denn geschlossen wird die Tasche mit einem Reißverschluss.
 Hier ist die Rückseite der Tasche zu sehen. Auch hier habe ich eine Außentasche aufgenäht. Diese habe ich seitlich unterteilt, sodass ich 2 Taschen in unterschiedlicher Größe habe. Außerdem habe ich in die eine Tasche ein Band mit Karabinerhaken eingenäht. Da ich von meinem Schatz für den Urlaub einen e-Book-Reader zum Geburtstag bekommen habe, will ich mir hierfür noch eine Hülle nähen, an die dann ein Ring kommt, mit dem ich ihn dann in der Tasche fest machen kann. Somit ist er vor den Zugriffen der Langfinger gesichert.
 In der Tasche sind an beiden Seiten noch Innentaschen in unterschiedlichen Größen angebracht. Die größere Tasche ist mit Klettverschluss versehen, damit die Langfinger es nicht so leicht haben. Auch ein Band mit Karabinerhaken ist zusätzlich angebracht.
 Zum Schluss habe ich noch mein Label angebracht.
Die Tasche für das Handgepäck ist fertig, hat eine Größe von ca. 53x33 cm. In den nächsten Tagen nähe ich mir noch die Hülle für den e-Book-Reader und dann kann der große Urlaub los gehen.

Montag, 4. Juni 2012

Hexagons langsam aber sicher

Jetzt habe ich ja schon einige Zeit Nichts mehr von mir hören lassen, was aber nicht heißt, dass ich die ganze Zeit untätig war. Allerdings sind die Fortschritte beim Hand nähen leider immer sehr gering, sodass ihr kaum etwas gesehen hättet. Nun möchte ich euch meine Fortschritte natürlich nicht vorenthalten, darum gibt es heute endlich mal wieder ein Bild von meiner Hexagondecke. Kleine Fortschritte sind ja jetzt zu sehen, aus dem sechseckigen Stern wird langsam ein Viereck.